/

 



Natürlich war früher alles besser. Wir hatten einen Kaiser und angesichts des heutigen Politikpersonals hätte ich gerne wieder einen. 

Wenn ich durch den Wald laufe und sehe wie Menschen dort alleine mit Maulklappe durch das Stadtbegleitgrün laufen, dann weiß ich, daß manche Menschen für Freiheit einfach nicht gemacht sind.

Wenn man allen Grün-Wählern die Smartphones wegnähme, wäre eine Menge für die Nachhaltigkeit getan.

Maria Sacharowa wirft Baerbock bewußte Irreführung oder Dummheit vor. Nicht alles, was aus Rußland kommt, muß unbedingt völlig falsch sein.

Natürlich wird alles teurer, weil ja alles aus der Ukraine kommt, was die Welt so braucht. Aber manches wird nicht einfach 70% teurer wie Diesel, sondern nur 3%. So der Staubsauger.  Sollen wir uns jetzt alle von Staubsaugern ernähren? Günstiger wird nur noch der Kauf von Fernsehern, der größten Verblödungsmaschine nach dem Smartphone und Google. Fernseher sind sogar billiger als vor 7 Jahren!

Es ist erstaunlich, daß sich eine Frau ohne jede abgeschlossene Ausbildung traut, öffentlich davon zu faseln, daß Deutschland "nie mehr" Energie von Rußland beziehen wird. So etwas geht nur im Irrenhaus der GRÜNEN, der Partei, die sich die Ewigkeit auf die Fahnen geschrieben hat.

Es ist bemerkenswert, daß sich Gastronomen nicht scheuen, zuzugeben, daß ihre Speisekarte zu 80% auf Öl basiert. Peinlicher geht es kaum... Ich weiß mal wieder, weshalb ich nicht gerne auswärts esse.

Es ist schon ein unterhaltsamer Zufall, daß in Deutschland alles knapp und teuer wird, seit wir die linkeste Regierung aller  Zeiten an der Macht haben. Und wirklich alle Parteien ihre eigentlichen Ideale verraten.

Ich hing bislang dem Gedanken an, daß jemand, der WhatsApp benutzt, zu wirklich ALLEM fähig ist. Ich habe jetzt einen Menschen in meinem Umfeld, für den das nicht gilt: Er ist bei WhatsApp, aber nicht bei Instagram. Das beweist aber nichts, sondern hat nur anekdotischen Wert.

Der Größenwahn der Grünen ist unbeschreiblich. Da hat Habeck allen Ernstes am Tag der Schleswig-Holstein-Wahl im TV öffentlich gesagt, daß der Erfolg der CDU der Tatsache zu verdanken sei, daß die GRÜNEN die CDU modernisiert hätten, bzw. sie moderner erscheinen ließen. Wenn ich mir die ungeheure Landschaftszerstörung in Schleswig-Holstein durch grünen Windmühlenwahn anschaue, wähle ich lieber eine altmodische Partei.

Robert Musil wußte, daß Österreich ein Land der Genies war. Und daß es daran gescheitert ist. 

Horten von Speise-Öl... Die Deutschen sind einfach blöde. Sie haben während Corona nicht gelernt, dass Hortungen contra-produktiv und unnötig sind. Sie haben während Corona überhaupt nichts gelernt und auch aus allen anderen geschichtlichen Ereignissen nicht. Die Deutschen sind die einzigen, die überhaupt horten - diese Engpässe gibt es in keinem anderen Land. Wie schrieb jemand in einem Forum sinngemäß: bei mir reicht ein Liter Sonnenblumenöl ein Jahr. Warum sollte ich drei Liter kaufen, wenn das MHD nur zwei Jahre beträgt?
Es ist deutsche Blödheit.

Mozart? Eher zu spät, als zu früh gestorben. Grauenvolle Musik. Klingt nach musikalischem Büro-Rundschreiben als es das noch gab.

Die Propheizeiung von T.S. Eliot hat sich erfüllt und das Nilpferd hat seinen Platz in der Reihe der Heiligen eingenommen. 

Hiphop ist der Tod der Schwarzen Musik. Man vergleiche einfach Billie Holiday und die mit schwerem falschem Gold behängten schimpfenden Menschen im Privat-TV. Millionenschwer.

Der Türke ist der wahre Übermensch. Ich war heute bei ALDI. In Hannover. Harzer Viertel. Restverkauf. Alles Reduzierte, was andere Märkte in besseren Stadtteilen oder besseren Städten  nicht mehr verkaufen konnten, war hier noch mal um 50% reduziert. Öffnung um 7h. Um 5.30 standen Schlangen fetter bekopftuchter Weiber lange an, um einen "Schnapper", erstehen zu können, Schlangen, Schieben. Prügeln. Stetig vor sich hin Kreischen. Alles war Türkengut. Alles was billig war, wurde in türkisch besetzte Einkaufswagen verschoben. Hartz IV on the board. Die türkischen Frauen zeigten sich als wahre genetische Erbinnen der türkischen KriegeWarfen all das, was die ALDI-Mitarbeiterinnen sorgfältig geschichtet hatten, auf den Boden; nicht ohne darüber zu trampeln. Warfen alle möglichen Waren in die Gegend, keiften das Personal an. Standen nur Schlange, wenn andere TürkInnen auch darin standen. Ansonsten wurde gedrängelt, gepöbelt, geschlagen. Das ist multi-kulti at its best... ?


Ich war heute einkaufen. Ohne FFP2-Maske. Es war ein Gefühl der Freiheit. Dabei sollte dieses Gefühl doch normal sein. Was ist nur aus uns geworden durch das Massaker an sinnlosen Corona-Maßnahmen dieser "Regierung".

Von Waffenlieferungen, egal an wen profitiert nur die Rüstungsindustrie. Wir unterstützen den Aufruf der Zeitschrift EMMA an Olaf Scholz, keine weiteren schweren Waffen mehr an die Ukraine zu liefern. Es genügt, daß zwei Weltkriege von Psychopathen verursacht wurden. Wir brauchen keinen Dritten, der durch hilflose Handlungen eines Provinzpolitikers ausgelöst wurde. Olaf, tritt bitte zurück. Sofort. Wir alle wissen natürlich, daß die wirklichen Kriegstreiber bei den GRÜNEN sitzen. Hofreiter? Wir werden uns Deinen Namen merken müssen. Die GRÜNEN sind im Jahre 2022 die wahren Umweltzerstörer und Kriegstreiber. Ich hasse mich dafür, sie früher gewählt zu haben. Mein Vater war bei der Berliner Polizei und der Ansicht, man hätte sie einfach rechtzeitig mit Gummiknüppeln  verprügeln sollen. GRÜNE und Demokratie ginge nicht zusammen. Er hatte recht. Danke, Johannes!

Man sollte nicht versuchen, seine vergangene Zeit durch digitale fakes zurück zu holen. Das muß scheitern. Wer alt ist, ist alt, auch wenn er 300 Apps auf sein Smartphone geladen hat.

Warum müssen einem Katzen immer vor den Füßen herumliegen? 

Ich weiß jetzt warum alles teurer wird: dieser Ukraine-Krieg, der uns eigentlich gar nichts angeht. Der sorgt dafür, daß ich 4,99 für eine Tasse Kaffee auf der Raststätte zahlen soll und 9,99 für eine fettige Bratwurst mit einer halben Scheibe Toastbrot.

Flüchtlinge dürfen sich doch gar nicht integrieren, denn streng genommen ist das kulturelle Aneignung - heutzutage schwer verpönt. Oder gilt das nur, wenn Deutsche Dreadlocks tragen?

Ich liebe Kulturbereicherung über alles! Die Einführung neuer Werkzeuge in das mitteleuropäische Alltagsleben. Das ist ja wie die Erfindung des Feuers

Die Menschen ficken viel zu wenig. Deshalb werden sie auch immer fetter.

Amazon verkauft Pergaminhüllen für Negative. Und bietet dazu einen "Geräteschutz für 2 Jahre" für 11,99 ...

Unsere Regierung ist bemerkenswert. Christian Lindner ist sich nicht zu dämlich dazu, vom "Finanzministerium als Ermöglichungsministerium" zu reden, während andere Menschen lieber von Wegelagerei sprechen. Und, besonders schön: Klimaschutzminister Robert Habeck denkt jetzt über die Verlängerung der Laufzeit von Kohlekraftwerken nach und (sic) kauft in großem Stil Gas aus Fracking in Kanada ein. Glaubwürdigkeit und GRÜNE: contradictio in adiecto.

Regierungen sollten die wirtschaftliche Situation der Bevölkerung verbessern und nicht verschlechtern. Hat sich nicht in bis den Bundestag herumgesprochen.

Die grüne Nuss Habeck möchte gerne den Energie-Einkauf "vielfältiger" machen: mehr aus den USA als aus Rußland einkaufen. Bravo. Wir lassen unsere Frauen auch lieber von Mänern aus Afghanistan als aus Marokko vergewaltigen. Vielfalt ist prima.

Die Galerie für Kulturkommunikation betreibt seit heute ein neues Fahrzeug. Es heißt "Stan", und mit Nachnamen "Getz". "Hyundai" als Vorname wurde überklebt. Namen sind wichtig. Ich würde niemals mit einer Frau Sex haben wollen, die "Özgüz" hieße.

Jeder Kulturmensch auf dieser Erde weiß, daß Claudia Roth, GRÜNE, so gut wie gar nichts kann. Legendär war der Ruin der Band "Ton Steine Scherben" durch ihr Management. Kaum gekannt ist aber, daß auch die CDU solche Kapazitäten hat. Zu Friedbert Pflüger, dem Politiker, der an ein Nutria erinnert, hat die Wikipedia den folgenden denkwürdigen Satz im Repertoire: "2017 warb die Envion AG im Zuge ihres Initial Coin Offering mit der Berufung von Pflüger als Berater.[30][31] 2018 ging die Envion AG in den Konkurs."


Familienbild: Heute war es wieder ziemlich schrecklich, meine Tante mag ich sehr gern, aber diese Schwägerin von ihr ist einfach grauslich, dumm wie Bohnenstroh, aber zu allem eine Meinung. Und sie hat die schlimmsten Krankheiten dieser Welt und den merkwürdigsten Stoffwechsel auch dieser Welt. Und mein Cousin hat diese entsetzliche Sabine geheiratet und zusammen haben sie den Wunderknaben Lenni in die Welt gesetzt, der ist jetzt 5 Jahre. Eigentlich finde ich ihn ein ganz normales Kind, aber Lenni ist schon aussergewöhnlich! Da diese Feier heute immer im kleinen Rahmen stattfindet, hat man die beiden fast in einer 1:1 Situation, dass macht es so schwierig auszuhalten


Ich war gestern Abend in Hameln an der Weser auf einer Demonstration gegen Putin. Wir hatten natürlich alle Masken auf und hielten einen Mindestabstand von 30 Metern. Wir fahren zu Siebt, begleitet von 5 Mannschaftswagen der Polizei. Ich weiß genau: Putin hat Angst vor der öffentlichen deutschen Meinung, die ich gestern Abend ganz radikal repräsentiert habe. Ich bin eigentlich noch radikaler als Schnattchen Baerbock, die Betrügerin, die jetzt Außenministerin ist.

Die Welt wird trotz queer-, trans-, cis und non-binary existences immer noch von grauen Eminenzen gestaltet, die hinter den Kulissen wirksam sind. So steuert das sehr graue Galerie-Schaf nicht nur heimlich die Schicksale dieser Galerie, sondern auch jene von Ravensburger Spielen und überhaupt: von fast allem. Ich bin sehr glücklich darüber, daß es ein gutes Galerieschaf ist.

Der Marsch durch die Instanzen hat funktioniert: Deutschland hat Spitzenpolitiker, die lügen, betrügen und keine Ausbildung haben. Vorsitzende halb-krimineller Organisationen werden Staats-Sekretärinnen. Mein Vater, Polizist, hatte recht: man hätte die Linken in den 60ern einfach viel kräftiger mit dem Gummiknüppel verhauen sollen. Chance vertan.


Ich hab in meinem Umfeld Menschen, die bezeichnen Döner Kebap als "Essen." Ich nenne das Zeug lieber "Bio-Müll".

Bei mir in der Großstadt wird das Leben zunehmend durch Musels bestimmt, die die Gegend mit ihren archaischen Sitten tyrannisieren. Ich liebe das Dorfleben bei meiner Freundin U. in der Heide. Dort kriegen diese Gestalten einfach eine Tracht Prügel und laufen dann rund. Die Sozialpädagogen haben recht: Holt diese Leute dort ab wo sie stehen und sprecht ihre Sprache.

Ich bin die Corona-Hysterie einfach satt. Ich laße mich künftig von Flaschenpost mit Lebensmitteln beliefern. Neben dem Irrsinn unserer Politiker bin ich die Geistesverblödung meiner alten Mitmenschen satt, die herumkreischen, ich wolle wohl die ganze Welt mit Corona infizieren, wenn ich ihnen näher als drei Meter komme. Ich verabschiede mich von meinem Edeka Markt Wirth am Herrenhäuser Markt und werde zum Freund einer Euthanasiepflicht, die jeden ab dem 65. Geburtstag betrifft.

Angeblich sollen bis 20.März 2022 die meisten Corona-Maßnahmen fallen. Nur der Maulkorbzwang nicht. Der entmenschlicht am meisten von allen Maßnahmen, auf den will unsere linksradikale Regierung nicht verzichten. Der entspricht dem, was China früher mit der Einheitskleidung erzwungen hat. Menschen wurden dort zu "blauen Ameisen" gemacht, die Maske macht uns zu Gesichtslosen. Und sie erinnert stets daran, daß man in Deutschland nicht mehr offen sprechen darf.

Warum heißt der Maulkorbzwang eigentlich "Mundschutzpflicht"? Ich kann Euphemismen nicht ausstehen und nenne die Dinge lieber bei ihrem korrekten Namen.

Die anti-israelische Haltung vieler Grüner und die Lust des Nouripour, die Scharia in Deutschland einzuführen, zeigt eine bemerkenswerte Parallele: Grün ist auch die Farbe des Islam.

Dummheit hört inzwischen damit auf, sich für sich selbst zu schämen.

Lauterbach ist schon heute, 9. Februar 2022, politisch verbrannt. Ich bin gespannt, welchen Job er demnächst in der Pharma-Industrie bekommen wird. Er ist ja dafür, möglichst viel teuren wirkungslosen Impfstoff zu verkaufen.

Ich habe gerade für die Galerie Post bekommen, von einer Frau, die sich als "Achtsamkeits- und Change-Mangement Coach" feilbietet. Gleich ab in den Papierkorb damit. Also nicht mit der ganzen Frau, sondern nur mit ihrer Postsendung.

Heute ist in den Medien und in der Politik jeder Idiot ein "Experte", wenn er nur drei zusammenhängende Sätze aus Facebook vorlesen kann.

Die Welt ist absurd. In keinem ehemaligen Kulturstaat könnte eine Gestalt wie Karl Lauterbach Gesundheitsminister werden. Lauterbach ist jemand, der mal empfohlen hat, gegen Corona Staubsaugerfilter zu zerschneiden. Der Hersteller warnte umgehend davor, weil seine Filter Feinstpartikel enthielten, die lungengängig seien. Lauterbach: und sowas wird nicht nur Medizinprofessor sondern auch Minister in einem Schwellenland. Und auch noch absurd: Das Galerieschaf schämt sich für schlechte Schafsgedanken, also: dumme Gedanken, mit der Begründung,  es seien ja Schafsgedanken. Aber jeder Gedanke eines Schafs muß doch ein Schafsgedanke sein?

Wenn ich etwas wirklich seltsam finde, dann ist es die Tatsache, daß sich solche Schleimkreaturen wie Kevin Kühnert oder Jessica Rosenthal oder Verena Hubertz allen Ernstes für Sozialdemokraten halten können. Das sind Multimedia-Spießer. Am besten: Weg mit der gesamten SPD. Sollte doch mit irgendwem fusionieren. Aber nicht mit mir.

Das ist Deutschland: jeder zweite vereitelte islamistische Anschlag wird durch Hinweise ausländischer Geheimdienste vereitelte. Danke Israel, Danke Frankreich.

Es ist mir unverständlich, wie man heute noch Nat King Cole hören kann, der seufzend über Herbstblätter barmt. Er fliegt aus meiner Discothek heraus. Nicht aus rassistischen Gründen. Der war so sehr an das weiße Massenpublikum angepaßt, daß er gar kein Schwarzer mehr war. Schade eigentlich.

Wie absurd kann die Welt eigentlich noch werden? Es gibt jetzt eine Gedenkmünze für den bitcoin.

Manchmal mag ich die FDP gerne, zum Beispiel wenn sie solche fragwürdigen Gestalten wie Herrn Wiehler verfolgt.

Ich lese keine Zeitungen mehr, die "gendern".

In einer von Vernunft gesteuerten Welt würde ein GRÜNER kein höheres Amt bekleiden dürfen als die Aufsicht über eine Gruppensitzung von Diversen im Kindergarten, die sich morgens nicht entscheiden können, was sie zum Frühstück essen und mittags nicht, welches Geschlecht sie heute tragen. Die Grünewelt ist die Welt der Sozialpädagogen, einem üblen Massenberuf mit minimalster Ausbildung. Die Welt ist aber leider nicht vernünftig, und so haben wir den einzigen GRÜNEN mit einer abgeschlossenen Ausbildung, Dr. phil. Habeck, in der Regierung, der sich als Experte für Atomkraft empfindet und von einem Deutschland träumt, in dem alle 500 Meter ein Windkraftwerk steht. Leider hat Dr. Habeck in seinem Windmühlenwahn vergessen, daß er Wirtschaftsminister von Deutschland ist.

Ich hab seit 2 Jahren das Gefühl, daß die eigentlichen Pandemie-Treiber unter den Migranten zu suchen sind. Keinerlei Verantwortungsgefühl für westliche Werte, Großfamilien, die in Mengen inzestgeschädigte Kinder zeugen, die unsere Sonderschulen bevölkern und keine Sprachkenntnisse, die sie für die Sinnhaftigkeit von Corona-Schutzimpfungen empfänglich machen. Wenn man sowas sagt, ist man sofort Rassist in diesem Gutmenschen-Deutschland. Die "Integrations"beauftragte der Bundesregierung, die natürlich  nicht Sabine Schmidt heißt, sondern Reem Alabali-Radovan, drückt das Selbe anders aus und will "jetzt wirklich große Anstrengungen setzen" und mehrsprachige Aufklärungskampagnen starten. Kommt spät und wird sinnlos sein, weil ein großer Anteil der "Menschen mit Migrationsgeschichte" einfach gar nicht integrieren will, sondern sich wohl fühlt in seinem Sonderstatus. Ich halte es für einen grundsätzlichen Fehler, Menschen mit "Migrationsgeschichte" für Migrationspolitik verantwortlich sein zu lassen. Zu viele unter ihnen halten Ehrenmorde für völlig normal, wenn die Tochter eines Kurden einen Blick mit einem familienfremden Mann gewechselt hat und halten die Scharia für ein gerechtes System. Kann man denken. Möchte ich aber nicht denken. Ich halte die Scharia für genauso mies wie das Christentum.

Ich hab in Berlin einen Laden gesehen, der sich "Wohlfühlshopping" nennt. Sowas gibt es nur in Berlin, genau wie den Currywurstsmoothie. Solche Bezeichnungen kaschieren, daß Einkaufen eine subtile Form von Folter ist. Immerhin bekommt man in Berlin "kostenlose Freigetränke."

Ehrlicher wäre es, wenn man solche Läden "GibDeineKohle" nennen würde. Vorbildlich ist hier Hannover: Dort heißt der größte Edeka-Markt "Wucherpfennig." Aber dafür kann man in Berlin auf dem Flohmarkt Marmor-Aschenbecher finden, die einem als Steingutsuppenschale verkauft werden. Und "fangfrischen Fisch", der von Griechenland aus nach Berlin transportiert wird. Der Berliner hat offenbar ein anderes Frischeempfinden als der Hannoveraner. Andererseits ist Niedersachsen die ödeste Provinzregion in ganz Deutschland.


Man sollte eine internationale challenge ausschreiben, in deren Rahmen jeder Tourist ein bißchen was selbst an Berlin kaputt machen kann. Man sollte den Politikern nicht alles alleine überlassen.

Man erkennt eine Nation daran, wie sie mit ihren Kindern umgeht. Wenn man sich ansieht wie die deutsche Politik während Corona mit ihnen umgegangen ist, kann man sich nur noch weltweit sichtbar schämen. Kinder und Jugendliche werden durch die willkürlichen und sinnlosen Kontaktbeschränkungen massiv geschädigt. Die neue Regierung macht nichts besser als die alte, sie wirkt eher noch inkompetenter. Es ist gut, daß die Welt untergehen wird.

In Wirklichkeit ist Hitler gar nicht tot. Er ist nach Indien zum Guru gereist, der ihn in ein Meerschweinchen verwandelt hat. Jetzt fürchtet er, daß der israelische Geheimdienst an seinem typischen Bärtchen erkennt und vor ein Tiergericht stellt. Aber er wird auf Tierschützer hoffen können, die jedes Tier schützen wollen, auch wenn es nachweislich ein Nazi oder gar Rassist ist.

Berlin ist die Stadt der Kreativen. Was ich bei all den start-ups vermisst habe, war ein originaler Berlin Bubble-Tea, dessen Bubbles aus echten kleinen Bouletten bestehen. Ich finde die Berliner Kreativität einfach einzigartig: bei dem desolaten Flughafenbau hat man die fehlenden Dächer einfach als offenes Konzept ausgegeben, damit die Fluggäste ungestört in den Himmel schauen könnten, dorthin, wo sie gleich sein würden. Und es als Bestandteil des Brandschutzkonzeptes ausgegeben. Wenn es brenne, müsse es nur noch regnen, dann griffen alle Systemkomponenten nahtlos in einander.

Ich habe seit heute, 2. Februar 2022 drei neue intellektuelle Favoriten: 1.) Ein Kochbuch, in dem ich lesen durfte "Wenn Sie keinen TK-Brokkoli finden können, können Sie ihn durch frischen ersetzen.", 2. das unbeschwerte Verhältnis der Naturvölker zu unserer Umwelt. Ich wohne neben einem Wohnheim für Asylbewerber, die allesamt so traumatisiert sind, daß sie nicht mehr wissen, woher sie kamen. Diese ernähren sich ausschließlich von Öl-Sardinen und werfen die leeren Dosen einfach aus dem Fenster in den Galerie-Garten, ebenso wie all ihren anderen Müll. Sie geben sich mit so etwas wie der deutschen Basis-Mülltrennung a.) Treppenhaus b.) Mülltonne gar nicht erst ab. 3. Das polnische Volk. Während wir dummen Deutschen uns seit 2 Jahren einen Maulkorb vor die Fresse zwingen lassen, machen die Polen einfach, was sie wollen.

Angeregt von dem Schriftsteller Horst Evers kam mir die Idee, daß manche Politiker aussehen, als wären sie vom schlechtesten Tierpräparator der Welt mit 80 Kilogramm Schleim ausgestopft worden, nachdem sie esoterisch betäubt worden waren.

Der Kleinsttheaterbetreiber Thomas Hirche vom KULT Theater Braunschweig hat sein Theater allen Ernstes zur "virenfreien Zone" erklärt. Wie naiv kann Corona die Menschen eigentlich machen?

Jörg Meuthen verläßt die AFD weil er dort autoritäre Tendenzen sieht. Recht hat er. Ich frage mich, wieso nicht der gesamte Bundesvorstand der GRÜNEN aus der Partei austritt. So autoritäre Tendenzen wie bei den GRÜNEN sehe ich nirgendwo anders: Utopien, die uns alle zu einem fragwürdigen Glück zwingen wollen.

Wenn man sich diese neuen Vorsitzenden der Grünen, Lang und Nouripour anschaut, dann sieht man: es geht immer noch schlimmer.  Wer von Schwachen gewählt wird, weckt in denen die Hoffnung, es auch bald zu schaffen. Der Abstieg ist vorprogrammiert. Nur besteht die Gefahr, dass sie viele mit in den Abgrund ziehen. Bei den Grünen sind die Herrschenden Kriterien für irgendwelche Ämter: Migrationshintergrund und Quote. Qualifikation ist ein Fremdwort im Grünen Reich. Typisch ist, daß Nouripour zwei Studiengänge nicht abgeschlossen hat. Beste grüne Tradition. Ricarda Lang brach immerhin nur ein Studium ab. Wie so oft bei Grünen: Ungelernt. Immerhin glaubt man Langs Engagement für Body Positivity. Ist auch nötig.

Ich hab einen wundervollen alten Mann kennengelernt, der regelmässig nach Mexiko fährt und dort Kameras an mittellose Fotografen verschenkt. Einfach, weil die Menschen dort noch Menschen seien und nicht nur so aussähen...

Die Corona-Maßnahmen machen aus den menschlichen Hirnen offenbar eine Art Mus. Heute erhielt ich von DHL ein Schreiben, in dem ich den Empfang eines Paketes, dessen Verlust ich reklamiert hatte, bestätigen sollte. Und ein Corona-Test-Zentrum - sind die alle eigentlich wirklich Zentren? Es kann doch eigentlich nur ein einziges geben. Sollte das nicht im Herzen von Lauterbach sein? Egal. Das Corona-Test-Zentrum lud zu Tests ohne Terminabsprache ein. Direkt unter dieser Einladung ein QR-Code, um einen Termin abzumachen.

Rassismus und sonstige bösen Dinge sind in Deutschland ein Geschäftsmodell geworden. Seit neuestem gibt es Überlegungen, warum Yoga wohl so weiß sei, ein Muß für die gesunde Hausfrau, die natürlich weiß ist. Wer kann etwas dafür, wenn Negerinnen kein Yoga machen wollen? Vielleicht, weil es aus Asien kommt, und kaum jemand so rassistisch ist, wie Schwarze? Nur mal so als Gedanke...

Ich kenne im Raum Kassel Menschen, die müssen 40km weit fahren, um einen unzuverlässigen Corona-Test machen lassen zu können, um sich ein Paar Schuhe kaufen zu dürfen.

Ich sitze zu viel am Computer und zu viel am Telefon. Was ja heute das Selbe ist.

Ich fühle mich durch Frau Baerbock nicht im Ausland vertreten. Es ist schon bemerkenswert, wie naiv die Presse ist. Da wird immer wieder gefragt, ob Deutschland nicht seine Glaubwürdigkeit im Ausland aufs Spiel setze. Wie sollte es denn anders sein, wenn man eine überführte Betrügerin zur Aussenministerin macht? Das sind afrikanische Verhältnisse die wir heute haben. Noch nie war eine Regierung so miserabel wie die aktuelle.

Kürzlich sprach Karl Lauterbach noch von einer "Brücke" die vor Corona schützen sollte. Jetzt spricht er schon von einer Wand. Man sollte sich irgendwann dafür entscheiden, mit welcher Architektur man uns einsperren will.  Und: natürlich hat niemand die Absicht eine Impfpflicht zu installieren. Es hatte auch nie jemand die Absicht gehabt, eine Mauer zu bauen. Fragen wir Lauterbach, worin der Unterschied zwischen einer Wand und einer Mauer besteht.

Deutschland hat eine neue Ebene der Corona-Diktatur eingeleitet: Man darf im Wartezimmer nicht mehr warten.

In Hagen hat mal wieder ein 17jähriger "Syrer" einen Terroranschlag verübt. Wann wird man damit aufhören, "Syrer" für die besten aller Menschen zu halten? Man sollte sich einfach eingestehen, daß die "Syrer" die nach Deutschland kommen oft keine sind,  und oft genug auch Täter und keine Opfer.

Wie schön Menschen sein können, die analog fotografieren zeigten Portraits die Richard Avedon zeigen. Wie erbärmlich sehen dagegen die Affen aus, die ihre Smartphones in den Himmel halten um alle das selbe Bild zu machen. Avedon begann mit 6x6 und stieg dann auf eine Deardorff 8x10 Inch Kamera um.


Aha. Der Deutschlandfunk, Sender für betreutes Denken, hat heute in einer Sendung Robert Habeck als Experten für Atomenergie bezeichnet. Zweifelhafte Ehre für einen Literaturwissenschaftler. Meiner Einschätzung nach ist Habeck Experte für die Lyrik von Casimir Ulrich Boehlendorff und für die Ästhetik der Literatur. Für ansonsten gar nichts. Immerhin ist Habeck in Literaturwissenschaft promoviert, was für einen Grünen eine bemerkenswerte Leistung ist. Die Grünen sind bekanntermaßen die Partei in der es ehrenwert ist, gar keine Ausbildung zu haben. Avanti, Dilettanti wie Joschka Fischer, der abgebrochene Fotografenlehrling zutreffend sagte. Der Begriff des Experten ist dank unserer Politik absolut ruiniert.

Deutschland ist ein unterhaltsames Land, fast wie das gallische Dorf bei Asterix. Eine eigenständige politische Lösung gewissermaßen. Da holt man sich Millionen Krimineller ins Land und wundert sich, daß die anderen europäischen Länder so gar keine Neigung zeigen, sie gleichmässig zu verteilen. Da ist ganz Europa auf dem Trip der CO2-freien Atomenergie, aber Deutschland ist dank grüner Sektiererei dagegen.

Ein Politiker sprach heute im Rundfunk von "zwangsweisen Zwangsimpfungen". Sind in diesem Land eigentlich alle Politiker gegen den Hammer gelaufen und merken dann nicht mehr was sie quatschen?

Wenn man sich das TV Programm über die Festtage anschaut kann man nur auf äußerste Verachtung des Publikums durch die Macher tippen.

Wundervoll. Ein kalorienfreier Kräutertee nennt sich "Hol Dir Kraft."

Das nervtötende RKI warnt jetzt vor zu fettem Weihnachtsessen. Man wundert sich in Deutschland mittlerweile schon, warum es nicht verboten wird. Der grüne Terror rückt immer näher.

Ich steige offenbar zum Produzenten von Verlegenheitsgeschenken auf. Nie hab ich soviel Bildbände verkauft wie Heiligabend.


Das Galerieschaf an den Galeristen: "Die Menschen haben schon immer gerne Masken getragen - Karneval - Diverse königliche Höfe - vor allem die Damen - Zorro - Halloween - Und bestimmt viele andere Gelegenheiten mehr. Sie sind häufig mit geheimnisvoll verbunden. Kann es sein, dass deshalb das Masketragen von vielen als gar nicht so schlimm empfunden wird?" Galerist an Galerieschaf: "Die Menschen sind einfach Sklavenseelen und empfinden deshalb überhaupt nichts mehr. Ich sehe nichts Geheimnisvolles sondern nur leere tote Gesichter."


"Klima-Angst" hat das Zeug zu einer anerkannten psychischen Krankheit zu werden. Sowas hätte die Atomkraftgegner niemals schaffen können. Aber die Ängste der alten Grünen waren berechtigt. Die der neuen sind auf dem Standard einer heuchlerischen Sekte.